OBJEKTE

Noch keine Bewertungen vorhanden

Auf den hier folgenden Seiten stellen wir die von uns für verschiedene Szenerien erstellen Objekte und AddOns zur Verfügung.

Die Verwendung ist in jeder Freeware-Szenerie ohne Rückfrage möglich. Natürlich freuen wir uns über eine Erwähnung in den "Credits" wink

Falls Verbesserungen gewünscht oder geplant sind und dazu die Source-Dateien benötigt werden, bitte um ein mail an: oe3gsu@x-plane.at oder jeweiligen Autor unter "username"@x-plane.at (der username steht am Ende jeder Anleitung).

Viel Spass
Gerhard

Austrian Flags

Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Auf vielen Flughäfen stehen Fahnen. Nachdem ich keine Österreichischen Exemplare gefunden habe, habe ich einfach welche gebaut. Im Paket sind die Fahnen der 9 Österreichischen Bundesländer und die Österreischische Fahne; jeweils mit und ohne Wappen.
Die Fahnen richten sich nach dem Wind aus, daher bitte mit einer Orientierung von 0° positionieren!

Der Mast ist 8m hoch, die Fahnen selbst 1x5m.

Installation:

Alle Dateien in ein Unterverzeichnis des Airports (z.B.: unter \object\flags) kopieren und mit WED platzieren.

Inhalt:

eine österreichische Fahne (rot-weiss-rot):         Flag_Oe_plain.obj
die österreichischen Bundesländer:                    Flag_XXX_plain.obj
österreichische Bundesländer mit Wappen:        Flag_XXX_full.obj.

XXX bezeichnet das Bundesland.

Gestetet mit XP10.11+

Download: hier
Beschreibung: hier

Wenn Dir diese Objekte gefallen, freuen wir uns über Deine Spende:

 

Art: 
Objekte
Version: 
1.0
Autor: 
oe3gsu
Winter-Texturen: 
Nein

Blast Fence

Noch keine Bewertungen vorhanden

Für den Flughafen Wien (LOWW) war ein Blast-Fence mit Befeuerung erforderlich.

Dieser ist 7m lang und 3,20m hoch. Um die Framerate nicht zu sehr zu belasten, ist die Befeuerung nicht ausmodelliert, sondern nur als "LIGHT_NAMED" an beiden Enden des Fence definiert.

Viel Spass
Gerhard


Wenn Dir diese Objekte gefallen, freuen wir uns über Deine Spende:

 

Art: 
Objekte
Version: 
1.0
Autor: 
oe3gsu
Winter-Texturen: 
Nein

Container

Noch keine Bewertungen vorhanden

Suchen Sie nach Containern für das Cargo-Terminal? Ich habe einige einfache Container in verschiedenen Größen und Farben gebastelt.

Installation:

Alle Dateien in ein Unterverzeichnis des Airports (z.B.: unter \object\container) kopieren und mit WED platzieren.

Inhalt des Pakets:

Dateiname: aa_bcc.._0d.obj

aa:    Standard ISO-Container 20' oder 40'
b:      "l" für helle oder "d" für dunkle Farbe
ccc..: Farbe
d:       Stirnseiten in Version 1 oder 2

Es gibt unterschiedliche Versionen mit speziellen Stirnseiten, die ich für eine Szenerie gebraucht habe (auch die gelb-grüne Version).

Getestet mit XP10.11+

Bei eventuellen Fehlern oder Änderungswünschen, bitte ein Mail an mich: oe3gsu@x-plane.at
Ich freue mich über Rückmeldungen auf www.x-plane.org.
Released in the public domain. Feel free to modify, improve, correct, ... but leave me a short message!

Have Fun
OE3GSU
Gerhard

Download: hier
Beschreibung: hier


Wenn Dir diese Objekte gefallen, freuen wir uns über Deine Spende:

 

Art: 
Objekte
Version: 
1.0
Autor: 
oe3gsu
Winter-Texturen: 
Nein

Europäische RWY-Nummern 1.1

Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

1.Beschreibung

In Österreich (und auch anderen europäischen Staaten) werden die Runway-Bezeichnungen zweistellig ausgeführt. Leider werden Zahlen unter 10 von X-Plane ohne führende "0" angezeigt.

Dieses AddOn ersetzt die Standard-Texturen durch 2-stellige.

2.manuelle Installation

Die entsprechenden Texturen befinden sich in den Ordnern

"X-Plane Ordner"/Resources/bitmaps/runways/asphalt/Numbers und

"X-Plane Ordner"/Resources/bitmaps/runways/concrete/Numbers

Bitte als Erstes ein Backup dieser Verzeichnisse machen!

Das Paket entpacken. Den Inhalt der beiden Verzeichnisse über die entsprechenden Dateien der X-Plane Installation drüberkopieren.

Hinweis: Bei einem Update von X-Plane wird der Downloader fragen, ob diese Dateien überschrieben werden sollen oder ob man die neuen Dateien beibehalten will. Nach einem Überschreiben muss dieses AddOn neuerlich installiert werden.

3.Installation mit JSGME

Das nette kleine Tool JSGME (JS Generic Mod Enabler) ermöglicht die Installation von verschiedenen Mods in Spielen und funktioniert auch mit X-Plane sehr gut.

  1. JSGME finden (Google) und herunterladen (aktuelle Version ist 2.6.0.157)
  2. "JSGME.exe" in den X-Plane Installationsordner (dort wo "X-Plane.exe" ist) kopieren, noch nicht starten!
  3. im X-Plane Installationsordner einen zusätzlichen Ordner (ich verwende " jsgmemods" erstellen.
  4. das "MOD-Paket" in diesen Ordner kopieren (in diesem Fall das Verzeichnis " European Runway Numbers" aus dem zip-Archiv).
  5. JSGME starten. Beim ersten mal fragt JSGME nach dem Ordner mit den MODs. Hier den o.a. Ordner " jsgmemods" (Beispiel) angeben. Jetzt erscheint im linken Fenster "European Runway Numbers" anklicken und mit dem obersten Button nach rechts schieben. Jetzt sind die " European Runway Numbers" installiert.
  6. JSGME beenden, X-Plane starten und die zweistelligen Nummern bewundern.

Zum Deinstallieren (und vor einem Update von X-Plane ! ) JSGME starten und die MODs deaktivieren (nach links schieben). Jetzt sind wieder die ursprünglichen Dateien installiert und der X-Plane-Installer "stolpert" nicht mehr drüber.

4.Erforderliche Software

X-Plane® Version 11.10+, 10.31+ oder 9.7

5.Betatester-Team

DanielMan, greuff, PAA196, PetJedi, grissley, kalle, merlin, alle Mitglieder der AXDG.

made by grisley, mod. by oe3gsu

Wenn Dir diese Objekte gefallen, freuen wir uns über Deine Spende:

 


  RWY_Numbers V1.0.zip (3,1 MB)     (nur für manuelle Installation)

  European Runway Numbers 1.1.zip

Hier am Beispiel von LOXT Tulln Langenlebarn

X-Plane standard mit AddOn

 

Art: 
Objekte
Autor: 
oe3gsu
grisley
Winter-Texturen: 
Nein

Heli-Marshaller

Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

1.Das Vorbild

Für das Einweisen von Rettungs-Helikoptern bei Rettungseinsätzen gibt es Vorschriften, wie sich der "Einweiser" zu verhalten hat. Dank einem Freund bei der Österr. Bergrettung erhielt ich entsprechende Unterlagen darüber.

Leider konnte ich nicht alle Zeichen, die der "Einweiser" dem Piloten signalisieren kann, auch in diesem Objekt umsetzen, da mir teilweise die dafür nötigen DataRefs fehlen.

Aber es ist ja auch erst die Version 1.0 und vielleicht findet sich ja jemand, der da mitarbeiten möchte. Die o.a. Unterlagen stelle ich gerne zur Verfügung.

2.Das Objekt

Das Objekt basiert auf dem Marshaller von Jonathan ("marginal") aus seinem Auto-Gate-Kit.

3.Installation

Das gewünschte .obj-File

und die beiden Texturen:

in ein Verzeichnis in der Szenerie kopieren und mit WED oder OE platzieren:

Der Dateiname des .obj gibt den Abstand zwischen dem "Handle" und dem Einweiser an.

Das Objekt mit seinem "Handle" im Zentrum des Helipad oder des Ortes, an dem der Heli landen soll, platzieren. Das Objekt mit der Standard-Ausrichtung 0° belassen.

Fertig!

 

 

 

 

 

 

 

4.Funktionen

Der "Einweiser" richtet sich automatisch nach der am Landeort herrschenden Windrichtung aus, so dass er immer mit dem Rücken im Wind steht. Daher bitte die Ausrichtung bei 0 belassen!

So lange die Flughöhe mehr als 10m AGL beträgt, zeigt der Einweiser das Zeichen "hier landen". Dabei sind beide Arme senkrecht nach oben gerichtet .
Zwischen 10m und 5m AGL zeigt der Einweiser das Signal "langsam schweben". Dabei sind die beiden Arme seitwärts gerichtet.
Beträgt die Flughöhe zwischen 5m und 0,5m AGL, zeigt der Einweiser das Zeichen zum Absetzen des Heli durch die beiden zum Boden gerichteten Arme.
Sobald die Flughöhe weniger als 0.5m AGL beträgt, zeigt der Einweiser das Zeichen zum Abstellen der Triebwerke durch die beiden gekreuzten Arme.

Anmerkungen:

5.Erforderliche Software

X-Plane® Version 10.32+ oder 9.7

6.Credits

LAMINAR RESEARCH®           X-Plane®

Ben Supnik                              WED (Version 1.2.1r3 verwendet)

marginal                                   Sketchup-Plugin

                                               Auto_Gate_Kit

made by oe3gsu

Wenn Dir dieses Objekt gefällt, freuen wir uns über Deine Spende:


    Heli-Marschaller.zip

 

Art: 
Objekte
Version: 
1.0
Autor: 
oe3gsu
Winter-Texturen: 
Nein

Kanaldeckel

Noch keine Bewertungen vorhanden

1.Beschreibung

Auf vielen Plätzen sind am Vorfeld Kanaldeckel zur Abfuhr von Regenwasser oder als Zugang zu Versorgungsleitungen installiert. Um diese leichter platzieren zu können, enthält dieses Paket 11 Stk. Kanaldeckel, die einfach als .pol auf dem Vorfeld eingebaut werden können.

2.Verwendung

2.1.als .pol

2.2.als .png

3.Erforderliche Software

X-Plane® Version 10.35+ oder 9.7

4.Betatester-Team

alle Mitglieder der AXDG.

made by oe3gsu

Wenn Dir diese Objekte gefallen, freuen wir uns über Deine Spende:

     Manholes.zip

 

 

Art: 
Objekte
Version: 
1.0
Autor: 
oe3gsu
Winter-Texturen: 
Nein

People-LIBRARY 1.11

Durchschnitt: 3.6 (17 Bewertungen)

1.Beschreibung

Um den Szenerien ein wenig mehr "Leben" einzuhauchen, hab ich mal eine Library gebaut, in der unterschiedliche Personen für die Verwendung in Szenerien enthalten sind.

Derzeit sind folgende "Personen-Gruppen" enthalten:

Zivilisten:

Die im Ordner "for scenery" befindlichen Dateien sollten in den Szenerie-Ordner kopiert werden, um Fehlermeldungen bei fehlender Library zu vermeiden.

2.Anwendung

Das Paket erlaubt zwei unterschiedliche Anwendungen:

Als Library:

Einfach den dekomprimierten Inhalt in den Custum Scenery-Ordner kopieren. Dann erscheint im WED ein neuer Ordner "People_LIB" im Library-Fenster. Einfach das gewünschte Objekt anwählen und positionieren (alle Objekte "Schauen" nach Norden).

Als Objekt:

Einfach das gewünschte Objekt und die zugehörige Textur in den Szenerie-Ordner kopieren und wie jedes andere Objekt verwenden.

3.Erforderliche Software:

X-Plane® Version 10.25+ oder 9.7

4.Credits

LAMINAR RESEARCH®           für X-Plane®

Ben Supnik                              für WED (Version 1.2.1r3 verwendet)

marginal                                   für sein Sketchup-Plugin

Cami De Bellis                          für einen Teil der verwendeten Texturen:

"As well if others scenery designers want to use some of my objects created by myself, in their custom package, feel free to do it."

made by oe3gsu

Wenn Dir diese Objekte gefallen, freuen wir uns über Deine Spende:


Version 1.1: Fehler in "library.txt" behoben, Nacht-Texturen, "ATTR_no_blend" eingefügt, MIL-Personal ergänzt
Version 1.11: Fehler in MIL-Objekten und "library.txt" behoben


  People_LIB 1.11.zip (10,1MB)

 

Art: 
Objekte
Version: 
1.11
Autor: 
oe3gsu
Winter-Texturen: 
Nein

Road Signs

Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Um unseren Szenerien noch mehr Realität zu verleihen, bietet dieses Paket österreichische Verkehrszeichen, Ampeln, Bahnschranken und Strassen.

Derzeit sind folgende Objekte enthalten:

Verkehrszeichen:

1. Anwendung

Ich empfehle, das gesamte Paket in den Szenerie-Ordner zu kopieren. Dann können die benötigten Objekte mit WED oder OE platziert werden. Nach Fertigstellung der Szenerie mit dem Tool X-Publish von marginal prüfen und gleichzeitig alle benötigten Dateien in ein ZIP-Archiv kopieren. Dabei werden die nicht verwendeten Dateien des Paketes NICHT mit in das ZIP-Archiv kopiert!

2. Erforderliche Software:

X-Plane® Version 10.25+ oder 9.7

3. Credits

LAMINAR RESEARCH®      für X-Plane®

Ben Supnik                              für WED (Version 1.2.1r3 verwendet)

marginal                                   für sein Sketchup-Plugin

                                               für X-Publish

made by oe3gsu

Wenn Dir diese Objekte gefallen, freuen wir uns über Deine Spende:


  Road_Signs V1.0.zip (6,9 MB)

Art: 
Objekte
Version: 
1.0
Autor: 
oe3gsu
Winter-Texturen: 
Nein